Umsonstladen

Der Umsonstladen ist ein selbstorganisiertes Projekt.

Wie funktioniert's?

Das, was nicht mehr gebraucht wird, kann zu uns gebracht statt weggeworfen
zu werden (Kleidung, Haushaltwaren, Spielzeug etc. - alles, was auch mit
zwei Händen wieder wegtragbar und vor allem funktioniert und benutzbar!!!
ist). Und Dinge, die gebraucht werden, können mitgenommen werden, auch
ohne etwas zu bringen!

Nach langer Bauzeit haben wir am 9. Oktober 2005 eröffnet. Am 7.10.2006
feierten wir bereits unser 1-jähriges Bestehen mit einem
vegan-vegetarischen Buffet.
Nach wie vor benötigen wir praktische Hilfe und Material (zum Beispiel
Kleiderständer, Regale, Bauholz etc.). Wer also Lust hat mitzumachen bzw.
das Projekt zu unterstützen, kann sich bei uns melden, solange mensch sich
als anti-rassistisch, anti-diskriminierend und emanzipatorisch versteht
sowie Lust auf Selbstorganisation und Konsens hat.

HINWEIS
Bitte bringt eure Sachen, die ihr abgeben wollt, nur zur Öffnungszeit vorbei.
Der Umsonstladen und das Vorderhaus der Gießerstr. 16 sind kein Müllplatz,
wo mensch einfach alles abladen kann!
Nichtfunktionierende Geräte, kaputte Gegenstände, nicht mehr tragbare
Kleidung bitte nicht vorbei bringen! Danke.

Folgendes nimmt der Umsonstladen zurzeit nicht an:
Unterwäsche (außer originalverpackte)
- Nahrungs- und Genussmittel, einschließlich Getränke
- Drogerie- und Kosmetikartikel, wie Flüssigkeiten, Cremes, Lippenstifte,
Sprays u. Ä. (außer originalverpackte)
- Medikamente
- Möbel (außer Klappmöbel)
- Fahrräder (diese können nebenan in der Fahrradselbsthilfewerkstatt
abgegeben werden)

http://www.umsonstladen-leipzig.tk

Öffnungszeiten:

Mo. 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Do. 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Druckbare Version
Seitenanfang nach oben